Die Lieblingsringe von vier Juwelieren 

Vier Juweliere präsentieren ihren aktuellen Lieblingsring und zeigen, welche Schmucktrends ihr nicht verpassen solltet.

Judith Ehlers, Juwelier Ehlers

Trend 2024?

„Der Trend speziell für die jüngere Generation sind zarte Modelle mit Diamanten in verschiedenen Legierungen. Für die Herren gibt es den passenden Ring etwas breiter dazu.“

Lieblingsring?

„Dieses Jahr gibt es sehr viele Modelle mit besonderen Strukturen, die tief in die Oberfläche eingefräst werden. Mein Lieblingsmodell kann in verschiedenen Materialien bestellt werden und ganz besonders interessant finde ich Platin in zwei verschiedenen Legierungen.“

www.juweliere-ehlers.at

Maximiliane Häffner, Juwelier Ralf Häffner

Trend 2024?

„Unsere Kunden, bei uns in Stuttgart, gehen aktuell immer mehr zum klassischen Ehering zurück. Nachvollziehbar, denn man soll ja auch noch in 20 Jahren gefallen am Design finden!“

Lieblingsring?

„Ich persönlich bin ein großer Fan dieser Schmuckstücke von Saint Maurice. Das Modell vereint klassisch und verspielte Designs und ist mit dem dezenten Materialmix zu allem kombinierbar.“

www.watch.de

Bettina Weidemann, Tendenzen Goldschmiede

Trend 2024?

„Ungebrochen ist der Trend zu zarten, klassischen Schmuckstücken in Gelbgold. Verlobungsringe werden weiterhin viel mit einem Brillanten verschenkt, in allen Karat-Zahlen. Je nach Budget ist auch Platin vertreten. Für Trauringe gilt: zart, klassisch und Gelbgold. Obwohl ich vermute, dass Platin an Beliebtheit wachsen wird. Ein Trauring ist ein besonderer Ring für den spezielle Ansprüche gelten. Er wird jeden Tag und bestenfalls 50 Jahre lang getragen, also sollte dieser nicht zu trendabhängig sein. Weiterhin sind Memoire-Ringe stark gefragt. Er kann zu allem kombiniert werden. Das macht seine Beliebtheit aus. Getragen wird er als Trauring oder zu einem schlichten Trauring als Ergänzung.“

Lieblingsring?

„Definitiv unsere Krone. Der Ring ist so vielseitig. Für einen Verlobungsring mit einem großen Mittelstein bietet er die Möglichkeit, ihn als Trauring dazu zu tragen, ohne dass der Abstand zu groß ist. Wenn er genau angepasst ist, hebt er den Verlobungsring optisch sogar nochmal deutlich an, ohne ihm die Show zu stehlen. Außerdem kann er auch eine optische Verbindung zum Trauring sein, sollte dieser an der anderen Hand getragen werden und eine andere Goldfarbe haben.“

www.tendenzen-goldschmiede.de

Sarah und Sascha Vollgold, Goldschmiede Vollgold

Trend 2024?

„Für 2024 sehen wir einen eindeutigen Trend: Persönlichkeit, frei nach dem Motto ‚Erlaubt ist, was gefällt‘! Neben den klassischen Ringformen kommen Ringe hinzu, bei denen mit Formen und Steinen gespielt wird. Die außergewöhnlichen Formen spiegeln den gewählten Lifestyle wider, ob Boho oder luxuriös. Auch besondere Gravuren sind trendy – wie beispielsweise Fingerabdruck, Koordinaten oder der Verlobungsort.“

Lieblingsring?

„Dieses Ringpaar gehört zu unseren absoluten Lieblingstrauringen. Sie vereinen Klassik und Individualität in besonderer Weise mit einem hohen Tragekomfort, dank durchdachter Ringschiene. Der Damenring kann nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden und die besondere Form ist ein wunderschönes Highlight.“

www.vollgold.de