Langeweile auf der Hochzeit? Nicht bei euch! 

Mit diesen Ideen kurbelt ihr die gute Laune der Gäste an und sorgt für eine grandiose Stimmung auf eurer Hochzeit. Let´s do it!

Langeweile auf der Hochzeit? Nicht bei euch!

FOTO: White Session

1. Ehegelöbnis

Das Eheversprechen ist der emotionale Höhepunkt eurer Trauung. Noch persönlicher und individueller wird das Ehegelöbnis, wenn ihr es selbst schreibt.

2. Trauredner

Bei einer freien Trauung können auch Familienmitglieder oder enge FreundInnen die Traurede für das Brautpaar halten. Sie kennen euch am besten und sorgen mit einer emotionalen, persönlichen Ansprache bestimmt für Gänsehautmomente bei euch und euren Gästen. Hier sind sechs Gründe, warum wir freie Trauungen lieben!

3. Jubel-Accessoires

Hochzeitsstäbe zum Wedeln, Knicklichter, Wunderkerzen oder Seifenblasen machen den Auszug für das Brautpaar und die Gäste zum Erlebnis. Die TrauzeugInnen verteilen das Equipment am besten vor der Zeremonie. Besonders aktiv werden die Gäste durch eine Flower-Bar eingebunden, an der sie sich mit Blütenblättern in Tütchen selbst bedienen können.

4. Locker bleiben

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und nun ist er da: der langersehnte Hochzeitstag! Auch wenn vielleicht nicht alles nach Plan läuft, bleibt locker und entspannt und genießt euren gemeinsamen Tag. Lacht, scherzt und freut euch zusammen mit euren Herzensmenschen. Das hier ist eure Party und ihr steht im Mittelpunkt!

5. Musik-Begleitung

Der passende Song zur richtigen Zeit kann die Stimmung noch ausgelassener machen. Zur Trauzeremonie eignet sich eher etwas ruhig-instrumentales, jedoch zur Feier kann es dann auch ein DJ oder eine Live-Band sein, die für Stimmung sorgen. Empfehlungen für die Musik zum Einzug, gibt es hier!

6. Partymusik

Klärt im Vorfeld, ob Songwünsche der Gäste möglich sind. Vielleicht liegt eine Wunschliste beim DJ aus, auf dem die Gäste ihre Lieblingslieder notieren? Denkt daran, dass eine Live-Band zwischen den Sets Pausen macht und das in dieser Zeit auch Playlists gespielt werden können, zum Beispiel ein Best-of vom Getting-Ready. Wählt Lieder, die euch mit anderen verbinden, die mitgesungen werden können und die euch fröhlich machen.

7. Welcome-Dinner

Wollt ihr mehrere Tage feiern? Dann überlegt doch, ob ihr mit euren Herzensmenschen nicht schon am Vorabend zusammenkommt. Ein ungezwungenes, gemeinsames Dinner oder ein lauschiger Abend am Lagerfeuer geben allen die Chance, sich gegenseitig kennenzulernen. Somit entsteht eine vertraute Atmosphäre für den Hochzeitstag.

8. Gesellige Runde

Die Sitzordnung beeinflusst die Stimmung auf dem Fest ungemein. Idealerweise sitzen diejenigen zusammen, die gleichen Interessen haben und sich eventuell noch nicht so gut kennen. So entstehen kurzweilige und interessante Gespräche. Eventuell bei einer kurzen Ansprache, die Tische vorstellen, so dass die Sitznachbarn daran anknüpfen können.

9. Tischreden

Reden vom Brautpaar, von den Trauzeugen oder dem Brautvater kurz und knackig halten. Jede Rede sollte nicht mehr als 5 Minuten dauern. Eventuell auch mit Video- oder Musikmitschnitten auflockern.

10. Themen-Bar

Eine Themen-Bar, ob süß oder salzig, ist unser absoluter Favorit. Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten der Präsentation: eine Donut Wall, Popcorn in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen oder Cupcakes und Cookies? Lasst euch inspirieren und wählt eure Lieblings-Snacks. Das gleiche gilt natürlich auch für eure Lieblings-Drinks. Ihr könnt euch diese von einem Profi mixen lassen.

11. Eigenkreationen

Kreiert einen eigenen Signature Drink für euren Hochzeitstag. Am besten gibt es ihn mit und ohne Alkohol, so dass ihn alle auch probieren können. Peppt diesen mit Glitzer-Topping, Kräutern oder personalisierten Löffeln und Cocktailstäbchen auf.

12. Für Genießer

Ein besonderes Highlight für das Brautpaar und die Gäste ist eine Zigarren-, Whisky-, Gin-, Rum-, Bier- oder Sekt-Bar. Mit der richtigen Anleitung, kreiert ihr euch leckere Drinks und mehr. Lasst es euch schmecken und organisiert eure individuelle Gentelman’s Bar!

13. Food-Entertainment

Verwöhnt die Gäste mit Life-Cooking, also einem Koch, der vor euren Augen Leckereien zubereitet. Wer kein klassisches Dinner möchte, bestellt einen oder mehrere Food Trucks mit BBQ, Mini-Pizzen, Tacos, Eis, Crêpes oder Kaffeespezialitäten. Lasst die Gäste selbst bestimmen, was sie wann essen wollen und habt ein cooles Hochzeits-Catering!

14. Tapas-Style

Stärkt das Gemeinschaftsgefühl, in dem ihr mehrere kleine Speisen auf den jeweiligen Dinner-Tischen servieren lasst und diese in die Mitte stellt. Dann kann sich jeder davon nehmen und unterschiedliche Leckereien ausprobieren. Das geht natürlich mit salzig deftigen Speisen genauso wie mit süßen Nachtischkreationen. Gesprächsstoff garantiert!

15. Foto-Shooting

Mit herabregnendem Glitter, Konfetti oder mit Blütenblättern entstehen besonders dynamische Bilder beim Paar-Shooting. Am besten mit dem Fotografen besprechen und für den Hochzeitstag bereitlegen. Wurde vielleicht auch schon ein After-Wedding-Shooting in Erwägung gezogen?

16. Optische Highlights

Üppige Blumenpracht macht einfach gute Laune! Ob im Brautstrauß, am Traubogen, auf dem Weg zur Zeremonie oder auf den Tischen: Blumen bringen das gewisse Etwas in den Tag. Dabei können die Arrangements klassisch, extravagant oder lässig wirken, je nachdem wie der Hochzeitsstil ausfällt. Und bevor am Ende der Feier die Blumen in den Müll wandern, verteilt man sie lieber an die Gäste, die sich über einen Blumengruß für Zuhause bestimmt freuen.

17. Zeit zu zweit

Plant kurze Momente der Zweisamkeit ein, um kurz innezuhalten am Hochzeitstag. Dazu eignet sich zum Beispiel das Paar-Shooting. Dann geht´s mit geballter Energie zusammen mit den Gästen weiter. Versucht euch Zeit zu nehmen, um mit jedem Gast kurz zu plaudern.

18. Aufmerksamkeiten

Plant für eure Gäste kleine Aufmerksamkeiten ein: ein SOS-Notfallkörbchen im jeweiligen Bad, Regen- oder Sonnenschirme je nach Wetter, Kuscheldecken für kühle Nächte und kleine Gastgeschenke am Sitzplatz.

19. Gastgeschenke

Apropos Geschenke: Jeder Gast freut sich über ein kleines Mitbringsel von der Hochzeit, sei es als Andenken an den großen Tag oder als Dankeschön für die geleistete Hilfe bei der Hochzeitsplanung. Das Gastgeschenk kann entweder als Willkommensgeste bei der Begrüßung überreicht werden oder liegt schon am Sitzplatz bereit. In den Hochzeitsfarben gestaltet macht es auch als Tischdekoration eine super Figur.

20. Kinderbetreuung

Die kleinen Gäste freuen sich über aufmerksame Betreuung, zum Beispiel durch eine Wedding-Nanny, die sie mit Spielen und Bastelaktionen versorgt. Unterhaltungskünstler wie zum Beispiel ein Zauberer oder ein Clown sorgen für staunenden Kinderaugen. Wenn dann noch ein mobiler Eiswagen oder ein Crépesstand und ein leckeres Kids Menü am Abend auf die Kinder wartet, wird die Hochzeitsfeier auch für sie perfekt. Ruhe-Oasen und kleine Liegeinseln laden zwischendurch zum Ausruhen ein. Fazit: Glückliche Kinder gleich glückliche Eltern, die ohne schlechtes Gewissen richtig mitfeiern können.

21. Überraschungstüten

Wie macht man kleine Gäste happy? Ganz einfach: Mit befüllten Geschenketütchen! Süßigkeiten, Buntstifte, Stickerhefte, Knete oder Seifenblasen kommen immer gut an. Letztere eignen sich auch hervorragend als Fotomotiv.

22. To-dos für die Gäste

Viel Spaß bringen Aufgabenkärtchen für die Gäste: „Du darfst den Brautstraußwurf ankündigen“, „Mach einen Schnappschuss mit den Brauteltern“, „Lass dich mit allen Cousins des Bräutigams fotografieren“. Somit kommen die Gäste miteinander ins Gespräch und lösen gemeinsam kleine Aufgaben. Die Endergebnisse machen stolz und füllen ein lustiges Gästebuch.

23. Unterhaltsame Spieleinlage

Wenn das Brautpaar beim Foto-Shooting ist, können sich die Gäste mit diversen Aktivitäten und Spielen die Zeit vertreiben, zum Beispiel mit Foto-Games, dem Gästebuch oder XL-Spielen oder es gibt sogar eine kleine Show-Einlage für die Wartenden. Auch ein Workshop in Blumenkranzbinden oder eine Schnitzeljagd sind denkbar und bringen die Gäste miteinander in Kontakt

24. Foto-Momente

Mit einer Diashow, einem zusammengeschnittenen Video oder Sofortbildern an einer Wäscheleine entstehen lustige, gemeinsame Momente zwischen Brautpaar und Festgesellschaft. Auch die Kinder auf dem Fest können mit Einwegkameras losgeschickt werden, um Schnappschüsse zu machen. Oder ihr bestellt eine Fotobox oder ein Foto-Mobil mit Masken und anderem Zubehör für lustige Sofortbilder.

25. Lounge-Area

Bei so viel positiver Aufregung tut auch mal ein Päuschen gut. Dafür eignen sich kleine Lounge-Ecken mit Teppichen, gemütlichen Sesseln, Beistelltischchen und Grünpflanzen. Dort können sich die Gäste zurückziehen, um sich in Ruhe zu unterhalten oder kurz zu entspannen. Selbstverständlich darf es dort auch leise Lounge-Musik geben und vielleicht eine Fotobox, oder ein kreatives Gästebuch.

26. Hochzeitstanz

Egal ob ihr freestyle eine heiße Sohle aufs Parket legt oder vorher in der Tanzstunde Walzerdrehungen geübt habt, der Hochzeitstanz gehört definitiv zu den Highlights am Hochzeitsabend. Und er gibt das Zeichen für alle Gäste: Jetzt fängt die Party richtig an. Ab auf die Tanzfläche! Selbst Tanzmuffel können da nicht widerstehen. Fünf außergewöhnliche Hochzeitstänze findet ihr hier!

27. Brautstraußwurf

Wer Lust hat, macht aus dem Brautstraußwurf ein richtiges Spektakel: Nebelmaschine, Discolichter, Power-Musik oder ein Trommelwirbel kündigen den Programmpunkt an. Fotos machen nicht vergessen! Welche Blumen für den Brautstrauß geeignet sind findet ihr hier!

28. Entertainment für alle

Eure Hochzeit sollte für alle Gäste ein Erlebnis sein. Deshalb ist es wichtig, allen Gästen, ob groß oder klein, ob jung oder alt, die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Überraschende Programmpunkte, leckere Speisen und Getränke, mitreißende Musik und vor allem ein lustig-entspanntes Brautpaar verhelfen zu guter Laune bei den Gästen. Oft hat sich ein professioneller Wedding-Planner bewährt, der euch die organisatorischen Punkte am Hochzeitstag abnimmt, damit ihr auch richtig feiern könnt. Es ist eure Party und euer Tag!

29. Hochzeitstorte

Stellt euch vor: Ein abgedunkelter Raum, dann plötzlich einsetzende Musik und sprühende Wunderkerzen. Die mehrstöckige Hochzeitstorte wird hereingefahren. Was für ein Wow-Moment! Kein Süß-Fan zu später Stunde? Dann kann es auch eine Käse-, Sushi- oder Pizzatorte geben.

30. Mitternachts-Snack

Wenn bis in die Nacht hinein gefeiert wird, freuen sich die Gäste über einen kleinen mitternächtlichen Imbiss. Sogar die Hochzeitstorte kann zu späterer Stunde angeschnitten werden. Aber auch herzhafte Snacks wie eine Suppe oder Finger-Food kommen bei den hungrigen Party People bestimmt gut an.

31. Abschied von der Feier

Wer mag, organisiert Spiele und ein Unterhaltungsprogramm, zum Beispiel ein Feuerwerk zu Mitternacht. So wird euer Fest zum absoluten Knaller! Vergesst auch nicht, den gemeinsamen Abgang von der Feier. Plant einen Abschied, der allen in Erinnerung bleibt, sei es mit tausend funkelnden Wunderkerzen oder Dosengeklapper am Hochzeitsauto.

32. Macht euch schick

Schlüpft in eure Hochzeits-Outfits und fühlt euch einfach königlich. Wenn ihr die Gäste am Abend nochmal so richtig überraschen wollt, dann wechselt doch für die Party in ein neues Outfit. Auch der Bräutigam! Und wer sagt denn, dass die Braut den ganzen Tag Stilettos tragen muss? Genau: niemand! Bequeme und trotzdem schicke Braut-Sneaker für die Tanzfläche gibt es auch in Weiß.

33. Gute Laune-Vibes

Beim Getting-ready bekommt die Braut Unterstützung von ihren Brautjungfern und der Bräutigam von seinen Grooms Men. Mit der passenden Musik kommen alle voll in Fahrt und stecken später die anderen Gäste mit der hochzeitlichen Stimmung an.

34. Ein besonderer Ort

Viele Brautpaare entscheiden sich für eine Zeremonie unter freiem Himmel. Frische Luft und Sonnenstrahlen auf der Haut fühlen sich super gut an und lassen die Glückshormone nicht nur beim Brautpaar, sondern auch bei den Gästen tanzen. Ein kleiner Pavillon oder ein blumengeschmückter Traubogen im Hintergrund eignen sich gleichzeitig auch wunderbar als Fotomotiv.