Welche Alternativen gibt es zum Brautstrauß?

Brautstrauß ist nicht gleich Brautstrauß! Du möchtest einen einzigartigen und individuellen Brautstrauß, der über den Hochzeitstag hinaus frisch bleibt und noch jahrelang als Andenken dient? Dann sind diese alternativen Brautstrauß-Ideen genau das Richtige für dich!

Baumwoll-Blüten

Blüten aus Baumwolle – zusammengesteckt und ergänzt um ein paar grüne Blätter ist dieser Strauß ein echter Hingucker und wirkt wunderschön zart.

Blumenkonzept mit Federn und Pampasgras

Glitzernd, elegant und weich – das ist der Federstrauß. Ihr heiratet im Boho-Stil? Dann reiht sich diese Alternative zum klassischen Brautstrauß perfekt in euer Hochzeitskonzept ein. Auch Pampasgras ist ein schönes Piece für eure ausgefallene Blumendeko und kann als Stilbruch in dem Strauß ergänzt werden. Auch Federn gibt es in unterschiedlichen Farben und Variationen. Unser Tipp für einen Brautstrauß im Federlook: Färbt weiße Federn passend zu eurem Farbkonzept selbst ein, ein wunderschöner Hingucker im Blumenarrangement. Verwendet dazu Batik-Farben.

Zitrus-Blumen und Olivenbaumzweige

It’s a match! Diese Kombi vereint mediterranen Flair und Urlaubsgefühl: Ein üppiger Strauß aus Miniatur-Citrusfrüchten und Olivenbaumzweigen ist außergewöhnlich und läd auf eine sommerliche Reise ein.

Papierblüten

Etwas für die Ewigkeit - das sollte nicht nur die Liebe zu deinem Schatz sein, sondern auch dein liebstes Hochzeitsaccessoire: Der Brautstrauß aus Papierblüten. Ergänzt um weiße Samtbänder und etwas grün entsteht ein außergewöhnlich schöner Brautstrauß. Besonders nostalgisch wirken die Blüten aus Zeitungspapier von Zeitungen, die beispielsweise an eurem Jahrestag erschienen sind. Übrigens auch eine tolle Idee für euren JGA, um gemeinsam mit den Liebsten den eigenen Brautstrauß und Sträuße für die Bridesmaids zu kreieren.

Strauß im Greenery-Look

Ein Strauß aus grünen Zweigen bietet den perfekten Kontrast zu einem weißen Hochzeitskleid. Minzenblätter, Eukalyptus, Farnenblätter und satt grüne Andromeda-Ranken zaubern einen wunderschönen Brautstrauß. Perfekt für Wald- oder Outdoorhochzeiten in freier Natur. Der Strauß im Greenery-Look ist außerdem sehr langlebig und einzigartig. Wer noch auf der Suche nach nachhaltigen Konfetti ist, der kann auch auf Waldsträucher und Pflanzen, wie beispielsweise Farn, zurückgreifen.

Obstkomposition

Ein echter Augenschmaus! Aus verschiedenen Obstsorten wird ein buntes Farbenspiel. Das meist extra für den Brautstrauß gezüchtete Obst, verleiht deiner Herbsthochzeit einen verspielten und farbenfrohen Touch. Da es sich hier um Zierobst handelt, werden keine Lebensmittel für eure Hochzeitsblumen verschwendet.

Sukkulenten-Traum

Bei dieser Brautstrauß-Alternative sind tropische Vibes inklusive. Die pflegeleichten Sukkulenten passen wunderbar zu weißen Blüten. Das Beste an einem Sukkulenten-Arrangement: Die kleinen grünen Pflänzchen können nach Verwendung im Brautstrauß in Töpfchen gepflanzt und noch Jahre später auf Balkon und Garten bewundert werden. Die Sukkulente dafür einfach in etwas Erde setzen und sparsam gießen. An schattigen Plätzen wachsen sie am liebsten.

Trockenblumen

Trockenblumen sind die perfekte florale Deko auf einer Hochzeit in Boho-Stil. Zusammen mit getrocknetem Grün und Zweigen lassen sie sich perfekt zu einem schönen Brautstrauß zusammenbinden. Ein großer Vorteil: Der Strauß aus Trockenblumen wird das frisch vermählte Paar auch noch in vielen Jahren an den schönen Tag zurückerinnern.

Perlen-Gesteck

Perlen und Broschen bedecken die Oberfläche des Straußes: so gelingt eine verspielte Brautstrauß-Alternative. Damit die Broschen und Perlen halten, müssen sie an künstlichen Blumen befestigt werden. Nach der Hochzeit könnt ihr den Strauß dann weiterverarbeiten und Deko-Elemente basteln, die euch ewig an den Tag erinnern.

Teile dies auf Social Media