Kreative Gestaltung des Ringtauschs 

Der Moment, in dem ihr die Ringe wechselt, ist der emotionale Kernpunkt eurer Eheschließung und repräsentiert eure Verbundenheit zueinander. Mit diesen Empfehlungen verwandelt ihr diese besondere Zeremonie in ein unvergessliches Ereignis, das sowohl euch als auch euren Gästen für immer in Erinnerung bleiben wird.

Auswahl der Trauringe im Team

Lasst euch Zeit, die passenden Trauringe gemeinsam zu finden, die eure Einheit widerspiegeln. Es ist nicht zwingend, dass beide Ringe das gleiche Design aufweisen. Selbst kleine Details wie identische Gravuren oder ähnliche Farbtöne im Material können eure Verbundenheit zum Ausdruck bringen. Überlegt euch, ob Bicolor-Ringe, die aus zwei Farben bestehen, etwas für euch sind. Der Ring der Braut könnte zum Beispiel aussen aus Gelbgold und innen aus Weissgold bestehen, während der des Bräutigams in umgekehrter Farbgebung erscheint. Oft entscheidet sich die Braut für einen Ring, der mit Diamanten oder anderen Edelsteinen besetzt ist und sich so vom einfacheren Design des Bräutigams abhebt. Achtet darauf, dass die Ringe angenehm zu tragen sind, indem ihr sie professionell anpassen lasst, am besten durch einen Besuch bei einem Juwelier oder Goldschmied. Ein vorheriges Üben des Ringwechsels kann helfen, die Spannung vor dem großen Moment zu verringern.

Verfassen persönlicher Ehegelöbnisse

Wenn ihr euch für eine persönlich gestaltete Zeremonie entscheidet, verfasst individuelle Gelübde, die ihr euch gegenseitig vorlest. Diese persönlichen Worte verleihen dem Moment direkt vor dem Ringtausch eine zusätzliche emotionale und romantische Tiefe, was nicht nur für euch, sondern auch für eure Gäste sehr bewegend sein wird.

Organisation der Hochzeitszeremonie

Stellt sicher, dass die Ringe am Vorabend bereitgelegt werden, damit sie am Tag der Zeremonie nicht fehlen. Alternativ könnt ihr einen Trauzeugen oder eine Trauzeugin damit beauftragen, sie zu verwahren. Überlegt, wie ihr die Ringe präsentieren möchtet – nicht nur Ringkissen oder Schatullen, sondern auch einzigartige Gegenstände wie ein handbemalter Teller oder eine Schale aus Perlmutt können eure Ringe zauberhaft in Szene setzen. Entscheidet, wer die Ringe zur Zeremonie bringt, seien es Trauzeugen, ein Familienhaustier oder Kinder. Denkt darüber nach, ob ihr die Übergabe besonders gestalten oder die Ringe schon am Ort der Trauung bereithalten wollt. Die Auswahl einer passenden musikalischen Begleitung kann den Moment zusätzlich verschönern. Wichtig ist, alle Details vorab mit eurem geistlichen oder weltlichen Zeremonienleiter, dem Zeremonienmeister oder eurem Hochzeitsplaner zu besprechen.

Elegante Inszenierung der Trauringe

Plant eine zur Atmosphäre eurer Feier passende Vorführung der Eheringe. Bei einer Strandhochzeit im Bohemian-Stil könntet ihr die Ringe beispielsweise in einer üppigen, weissen Muschel präsentieren oder sie an einem kunstvollen Makramee befestigen. Wen Nähen zu euren Hobbys zählt, wie wäre es dann mit einem selbstgemachten Ringkissen, verziert mit euren Initialen, oder einer floral dekorierten Ringschatulle, gerne auch in einer durchsichtigen Varianten ?

Ring-Warming durch die Anwesenden

Das sogenannte Ring-Warming ist ein herzerwärmender Brauch, bei dem die Eheringe vor der Zeremonie auf einem Band an die Gäste weitergereicht werden, damit jeder von ihnen seine guten Wünsche darauf übertragen kann. Überlegt euch im Voraus, wie viel Zeit ihr für dieses Ritual einplanen möchtet, besonders geeignet ist es für eine intime Feier.

Bildschöne Fotogelegenheiten

Eure Eheringe stellen ein wichtiges Highlight dar. Nehmt sie zum Vorbereiten des grossen Tages mit und arrangiert sie fotogen, beispielsweise zusammen mit eurem Brautschmuck und ausgewählten Blumen oder Ziergräsern, um ein zauberhaftes Fotomotiv zu kreieren. Sorgt dafür, dass ihr den Zeitpunkt und Ort mit eurem Fotografen oder Videografen abstimmt, damit diese kostbaren Momente in wunderschönen Aufnahmen oder sogar einem Video verewigt werden können.

Credits:

Fotos: Fanni Hermán

Brautkleid: Couture by bea

Bräutigam-Fashion: Modehaus Cohausz

Make-Up: Nicole Weddeling

Haar-Styling Prachtvoll

Deko, Torte & Gebäck: Weddinghappiness

Blumen: Romy Knecht

Papeterie: Dreativ Design

Blütenlollis: Salon Buck

Location: Schlosshotel Diersfordt in Wesel