Jede Menge Papeterie…

Neben Save-the-Date- und Einladungskarten gibt’s jede Menge Papeterie, die ebenfalls zum Fest der Feste gehört. Wir erklären dir die wichtigsten Hochzeitsdruckwerke und geben Tipps, wie du die Karten besonders schön gestaltest.

1. Save-the-Date
Sobald du dein Traudatum festgelegt hast, verschickst du Save-the-Date-Kärtchen, damit sich eure Gäste den Wunschtermin freihalten können. Das kann bereits ein Jahr vor der Hochzeit sein.

2. Einladung
Etwa drei Monate im Voraus lädst du offiziell zu deiner Hochzeit ein. Nun erfahren die Gäste auch Ort und Zeit von Jawort und Feier. Lege den Termin für Zu- und Absagen rund vier Wochen vor den Trautermin.

3. Kirchenheft
Lasse auch den Ablauf der kirchlichen Zeremonie professionell von einer Druckerei passend zu den Einladungen gestalten. So hast du alles aus einem Guss!

4. Menükarte
Die Details zu Menü beziehungsweise Büfett und Getränkesortiment kannst du jedem Gast am Tisch zur Verfügung stellen. Schön ist es, wenn du die Menükarten an das Design der anderen Drucksachen anpasst.

5. Tischkarte 
So findet jeder Gast zu seinem Platz! Die Tisch- oder Platzkärtchen kannst du gleich zusammen mit den Einladungen bestellen.

6. Danksagung
Etwa sechs Wochen nach der Hochzeit verschickst du die Danksagungen an eure Gäste. Diese kannst du auch nach der Hochzeit drucken lassen, wenn du noch ein Hochzeitsfoto von euch hinzufügen möchtest.
 
Kategorie:  Karten & Papeterie Keywords: Karten, Drucksachen, Papeterie, Reispäckchen, Dankeskarte, Text, Formulierung
Verwandte Inhalte
Anmelden