Tipps für die Wahl der Brautjungfern-Kleider

Helfende Hände, Stimmungsmacher und die optischen i-Tüpfelchen auf der Hochzeit: Brautjungfern versüßen jedes Fest. Doch wie werden sie zu diesen stilvollen Hinguckern, ohne dass die einzelnen Frauen zu kurz kommen? Wir haben einige Tipps.

Hauptmerkmal der Brautjungfern? Gleiche oder perfekt aufeinander abgestimmte Outfits. Diese zu finden und dabei jede der Frauen glücklich zu machen, erfordert manchmal etwas Fingerspitzengefühl. Je nachdem, wie üblich die Brautjungfern-Tradition in Ihrem Freundeskreis ist, kann es hinsichtlich der Wünsche der Braut, aber auch bezüglich der Bezahlung zu Diskussionen kommen. Da könnten Sie folgende Faustregel heranziehen: Je mehr die Braut vorgibt, desto mehr schießt sie auch finanziell hinzu.

Gleiche Looks
Dass nicht jede Farbe jedem schmeichelt und nicht jeder Schnitt vorteilhaft ist, wissen wir aus eigener Erfahrung nur zu gut. Sie möchten, dass alle Mädels im gleichen Kleid erscheinen? Dann wählen Sie möglichst Schnitte und Farben, die jedem stehen. Zum Beispiel schmeicheln Dunkelblau, Knallrot oder Flaschengrün fast allen Hauttypen. Tipp: Viele Labels und Geschäfte bieten an, die Kleider aus einer Stoffrolle zu ordern, damit die Farben absolut identisch sind. Wenn der auserkorene Ton einer Brautjungfer gar nicht steht, wären verschiedene Nuancen der Farbe eine Option. Vom Schnitt her ist ein schmales Oberteil mit leicht ausgestelltem Rock ideal für viele Figuren. Wenn Träger und Ausschnitt aber nicht zu jeder Frau passen, sind gleichfarbige Kleider in verschiedenen Schnitten eine Möglichkeit. Topaktuell: beide B-Pläne miteinander zu kombinieren. Also Outfits in unterschiedlichen Nuancen einer Farbe und unterschiedlichen Schnitten zu wählen.

Trauzeugin
Eine Frau hebt sich optisch oft von den anderen Brautjungfern ab: die Trauzeugin. Wie das bei ansonsten gleichen Kleidern besonders hübsch wird? Wenn die Trauzeugin eine Pailletten-Version in der Farbe der Brautjungfern-Kleider wählt oder wenn sie zu einem anderen Schnitt oder gar einer Hose greift. Auch kann sie als einzige einen Blumenstrauß tragen oder ihr Outfit durch ein ausgefallenes Headpiece veredeln.

Sich einigen
Sie möchten als Gruppen-Event miteinander Brautjungfern-Kleider shoppen gehen? Dann teilen Sie Ihren Freundinnen schon vorher Ihre Vorstellungen mit. Sie selbst sollten sich neben einer Wunschfarbe auch zwei Alternativen überlegen, falls Ihr favorisiertes Neon-Grün nicht so viel Beifall erhält. Informieren Sie sich, wo Sie am besten so viele Frauen einkleiden lassen können. Viele Geschäfte haben sich auf Brautjungfern spezialisiert. Je größer die Gruppe, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Kleider extra für Ihre Freundinnen bestellt werden. Gehen Sie also frühzeitig auf die Suche, damit die Kleider rechtzeitig vor dem großen Tag geliefert werden können.

Mix-and-Match
Wer die Mädels lieber locker aufeinander abgestimmt sehen möchte, kann sich zum Beispiel pastellfarbene Outfits oder geblümte Kleider wünschen. Ein identisches Accessoire betont dabei die Zusammengehörigkeit Ihrer Freundinnen. Wie wäre es, wenn alle Brautjungfern ein kleines Bouquet, eine Blüten-Corsage fürs Handgelenk oder einen Blumenkranz tragen? Als Willkommensgeschenk am Hochzeitstag freuen sich Ihre Freundinnen bestimmt über ein kleines Päckchen bestehend aus Namenskette oder -Armband, zum Brautjungfern-Kleid passenden Nagellack und Gel-Einlagen für die Pumps. 
Kategorie:  Hochzeits-Gäste Keywords: Bridesmaids, Trauzeuge, Brautkleid, Brautmode, heiraten, Standesamt, Kirche
Verwandte Inhalte
Anmelden